DIFFUS, ByteFM, Ja Ja Ja Music & Vevo präsentieren:

dePresno

Support: Dominic Donner (außer Hamburg)

Es wird derzeit viel geschrieben über dePresno, den Newcomer aus Norwegen, der nicht mal 20 Jahre alt ist. Trotzdem gilt er bereits als Brückenbauer. Der Musikreisende aus Bergen taucht die Essenzen der Popmusikgeschichte in seine eigenen, im Jetzt verorteten Soundideale und begeistert damit bereits halb Europa. Sein Künstlername, der sich auf den ersten Blick wie ein Stimmungstief liest, ist das Synonym eines jungen Songwriters und Instrumentalisten, dessen Musikreise im „reifen“ Alter von 4 Jahren begann. Gespeist von Dylans mitreißenden Geschichten, der eindringlichen Stimme von Leonard Cohen und Bob Marleys hoffnungsfrohen Songs, entwickelte er früh ein Faible fürs Gitarrenspielen und Singen.

dePresno setzt die Songwriting-Tradition seiner Kindheits-Helden fort und er modernisiert sie für das Jetzt. Er lässt organische Instrumentierung mit zeitlosen Geschichten über die Liebe und unsere Verwundbarkeiten als Menschen mit pulsierenden Synthesizern und  Großstadtgeschichten verschmelzen. Er baut eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, wobei er seine tiefe, warme Crooner-Stimme als Reiseführer einsetzt.

Mit reichlich Reiselust in seinen Flight-Cases, ist dePresno zum nächsten Schritt seines Musikabenteuers  bereit, das vor 15 Jahren begann: Seine Debüt-EP „Forever“ wird Mitte Oktober 2016 erscheinen (Sony/Columbia).