Dinosaur Jr.

Ok, die Anzeichen dafür, dass es ein neues und ausgesprochen famoses neues Dinosaur Jr. Album geben wird, waren durchaus sichtbarer Natur. So spielten Dinosaur Jr. im Jahr 2015 eine großartige Live-Show nach der anderen, nur um das 30-jährige Jubiläum ihrer gleichnamigen Debüt-LP zu feiern.

Kuriosität am Rande: Mit dem Release von „Give A Glimpse Of What Yer Not“ hat dieses im Jahr 2005 wiedergeborene Trio mehr Alben im 21. Jahrhundert veröffentlicht als im 20. Jahrhundert. Hat man fast vergessen, ist aber so: Das originale Line-Up der Band (J Mascis, Lou Barlow & Murph) hat in ihrer Anfangszeit in den 80ern nur drei Full-Length Alben aufgenommen. Und sich dann getrennt. Und sich 2005 wiedervereinigt. Und entgegen allen Unkenrufen sind sie seither zusammen geblieben. Elf Jahre! Ok, mit ein paar Unterbrechungen. Geschenkt.

Denn wichtig ist heute. Mit „Give A Glimpse Of What Yer Not“ erschien am 5. August 2016 ein neues Dinosaur Jr. Album via Jagjaguwar/Cargo Records!

Die Songs auf „Give A Glimpse Of What Yer Not“ wurden wieder im Bisquiteen Studio in Amherst aufgenommen. J Mascis Ohren zum Bluten bringende, psychedelische Gitarren machen den Sound riesig und dröhnend, während Murphs Drums stampfen, wie Fred Feuersteins Füße, und Lous Bass zwischen progressiven Melodien und Post-Core Anstößen hin und her torkelt.

Mit all dem Wahnsinn, der die Erde in diesen Zeiten belauert, ist es schön etwas zu haben, auf das Verlass ist. Wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet Dinosaur Jr. sein wird.