Esben And The Witch

© Bild: William van der Voort

Eine tief bewegende Stimme, gefühlsgeladene Zauberei an der Gitarre und nahezu Trance heraufbeschwörende Drums und Synthesizer: das sind Esben and the Witch. Nach einem dänischen Märchen benannt, macht das Trio konsequenterweise gespenstische und verzaubernde Musik, irgendwo zwischen Dream Pop, Post Rock, Folk, Electronica und Goth.

Nach einer selbstveröffentlichten EP (2009), erhielt ihr Debutalbum ‚Violet Cries’ 2010 sowohl von Kritikern als auch von Fans große Anerkennung und stieg auf Platz 13 der UK Indie Charts. 2014 veröffentlichten Esben and the Witch ein weiteres Album, 'A New Nature' (2014), auf ihrem eigenen Imprint, 'Nostromo Records', aufgenommen von Steve Albini.

 Mittlerweile als äußert individuelle Band bekannt und mit dem Ruf eines herausragenden Liveacts, hat auch das Songwriting der Band, deutlich erkennbar im neuen Album ‚Older Terrors’ (2016), den letzten Feinschliff bekommen. Schönheit, Emotion und musikalische Tiefe feiern eine prächtige Hochzeit auf diesen vier Tracks. Alle sind dazu eingeladen diesem Ohrenschmaus kommenden April live beizuwohnen.

„[H]ypnotisch-verzauberndem Post Rock mit Abgründen so tief wie die menschliche Seele.“ (Metal Hammer)