Eule findet den Beat

Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt für Jung und Alt

01.02.20 - Bochum, Christuskirche

Einlass 15:00 Beginn 16:00 Tickets 17,50€ - 22,50€ zzgl. Geb.

Fotocredit: Peter Bruns

Die Inszenierung „Eule findet den Beat“ von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack feierte bereits im April 2016 im Hamburger Schmidtchen seine Premiere. Nun geht das Kinder-Theater-Konzert nach über 20 Veranstaltungen (FABRIK/ Hamburg und Kesselhaus/ Berlin) mit über 7.000 Zuschauern auf Deutschland-Tour.

Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Rund 100.000 Mal verkaufte sich das musikalische Abenteuer, in dem eine kleine Eule auf große Entdeckungsreise geht, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Es verwundert daher kaum, dass die arglose Eule ebenso auf der Theaterbühne Erfolge feiert.

Auch „Eulen-Pate“ Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspiel- stätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung:

» Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von "Eule findet den Beat" zu neun ausverkauf- ten Vorstellungen im Hamburger "Schmidtchen". Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land. «

Motiviert durch die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten und Städte tragen. 

DIE GESCHICHTE

Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die Hip Hop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen „Beat“. Am Ende der Geschichte hat Eule jede Menge über Musik, ihre Faszination und Besonderheiten gelernt und ist zum Musikfan geworden.

DAS TEAM

Es ist die erste Kinderproduktion, die Charlotte Simon, Christina Raack und Nina Grätz veröffentlichen, jedoch ließen die ersten prominenten Fans und Unterstützer nicht lange auf sich warten. Entdeckt und von Anfang an gefördert hat das Projekt ROLF ZUCKOWSKI, der es nun auch als "Eule-Pate“ begleiten wird.