tip Berlin präsentiert:

Guy Chambers

29.09.19 - Berlin, Silent Green

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Tickets 33€ zzgl. Geb.

bestuhlt, freie Platzwahl

Fotocredit: Paul Chessell

Guy Chambers ist nicht nur ein exzellenter Multiinstrumentalist, Komponist, Producer und Musical Director – er stellt außerdem die eine Hälfte von einer der erfolgreichsten Songwriterpartnerschaften in der Geschichte der britischen Popmusik dar, als Mitkomponist der größten Hits von Robbie Williams.

Gemeinsam haben Robbie und Guy mehr als sechzig Songs geschrieben und eingespielt; darunter fünfzehn echte Megahits, die sich international zehnmillionenfach verkauften. Für seine Arbeit mit Robbie wurde Guy mit drei Brit-Awards, drei Ivor-Novello-Awards sowie einem Q-Classic-Songwriter- Award ausgezeichnet. Guy arbeitete nach dem vorläufigen Ende der Partnerschaft in den folgenden 15 Jahren mit einer breiten Palette unterschiedlichster Künstler zusammen: Kylie Minogue, James Blunt, Melanie C, Katie Melua, Caro Emerald, Rufus Wainwright, Katy B, Mark Ronson und John Newman. Seit 2013 ist Guy zudem wieder an fast allen Projekten von Robbie Williams kreativ beteiligt.

Zusätzlich hat Guy Chambers auch noch Zeit gefunden, sein erstes Soloalbum „Go Gentle Into The Light“ (2018 | BMG) zu veröffentlichen, welches instrumentale Klavierversionen von Robbie Williams` und Guy Chambers` Songs enthält. „Ich dachte, es wäre ganz schön, sie einmal in ihrer reinen, melodischen Form zu Gehör zu bringen“, so Guy über sein Solodebüt. „Viele von Robbies Stücken sind überraschend komplex und verfügen über viel mehr Akkorde als der durchschnittliche Popsong aus dem Radio.“ Aufgenommen wurde das gesamte Album während einer einzigen Recordingsession in Londons legendären Abbey Road Studios am 12. Januar 2018, Guys 55. Geburtstag. „Es fing als kleines Geburtstagsgeschenk an mich selbst an“, so Guy rückblickend über eher weniger bekannte Stücke wie „Road To Mandalay“, „Heaven From Here“ oder „Grace“, aber auch Welthits wie „Angels“ und „Millennium“. „Statt einer Art Greatest-Hits-Liste habe ich nur Songs ausgesucht, die sich am besten für die Solo-Performance auf dem Klavier eignen.“ Ein weiteres Auswahlkriterium war ebenfalls, die Stücke so „direkt und einfach“ wie möglich zu halten, während er die Originalmelodien mit einigen narrativen Elementen verband: „Diese Stücke sind mit mir auf einer sehr tiefen Gefühlsebene verbunden, sie sind Teil meiner musikalischen DNA. Es ist schön, sie in einem anderen Licht erstrahlen zu lassen.“

Nun kommt Guy Chambers endlich für ein exklusives Konzert nach Deutschland, um sein Soloalbum auch live zu präsentieren.