Hurray For The Riff Raff

Support: Sam Vance-Law

Nach vier Folk-Alben und fast drei Jahren Stille um Alynda Segarra’s Hurray for the Riff Raff, melden sie sich 2017 mit einem neuen Album zurück.
Obwohl ihre musikalische Karriere damit begann, dass die Sängerin mit 17 Jahren von zuhause, und damit von ihren Wurzeln, fortlief, sie sich mit Straßenmusik über Wasser hielt und sich auf das Perfektionieren ihrer Künste in Anlehnung an ihre Vorbilder Bessie Smith, Ma Rainey, Memphis Minnie und Woody Guthrie konzentrierte, wurde Segarra plötzlich bewusst, dass sie als puerto-ricanisches Kind aus der Bronx eine ganz andere Geschichte zu erzählen hatte.
So forscht das neue, von Paul Butler (u.a. Michael Kiwanuka und Devendra Banhart) produzierte Album „The Navigator“ (VÖ 10.03.17 | Ato Records) tief in der Welt der Latin-Rhythmen, glühendem Rock und durchdringenden Balladen und lässt Hurray for the Riff Raff an ihrer eigenen musikalischen Kreuzung stehen.