Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi

Support: Pavlidis

Nachdem Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi vor über einem Jahr die letzten drei ausverkauften Shows ihrer „Expedition ins O“-Tour im Berliner Kesselhaus spielten, wollen sie es 2017 endlich wieder wissen.

Fingerjucken und Hummeln im Hintern. Mit neuem Kram natürlich, an dem in den letzten Monaten ausgiebig gefrickelt, gefeilt und rumgetextet wurde. Nicht dass da demnächst etwa ein neues Album geplant ist?!

Neben Klassikern wie „Der Anfang ist nah“, „Werbistich“, „Sockosophie“, „Sie mögen sich“ oder „Parantatatam gibt es also viel Neues auf die Ohren, natürlich im gewohnt-charmanten Tentakel-Style mit Bürsten, Töpfen, Fahradklingeln, Betonkübeln, brummelnden Kontrabässen und fies gestimmten Gitarren. Dazu natürlich Pengs außergewöhnliche Texte über Wahnsinn, Erleuchtung, Socken, Monster, Kugelschlucker und allerhand unterhaltsame Seltsamkeiten.