Virtuosität und Leidenschaft

Nemanja Radulovic & Laure Favre Kahn

Violine und Klavier

Fotocredit: B. de Diesbach & M. Djakov

Schwarze Mähne, dunkle Augen und Gothic Style. Nemanja Radulovic fällt auf als leibhaftiges Plädoyer gegen die Uniformität im Konzertsaal, das Glattgebürstete, Erwartbare. Aber der junge serbische Geiger ist viel mehr als der feurige Gipsy-Virtuose, als der er auf den ersten Blick wirkt. Mit seiner überschäumenden Vitalität und einer enormen Bühnenpräsenz hat er das Münstersche Publikum spätestens bei seinen Auftritten bei den Aaseerenaden 2011 im Sturm erobert, aber Nemanja Radulović liebt auch die kleine intime Form. Mit dieser wird er sich jetzt erstmals dem Schoneberg-Publikum vorstellen und ganz neue Seiten zeigen. 

Programm: J.S. Bach Chaconne aus der Partita Nr. 2 d Moll BWV 1004 || C. Franck Sonate für Violine und Klavier A-Dur || S. Prokofjew Sonate Nr. 2 D Dur op. 94a || M. Ravel Tzigane