Ride

"Weather Diaries" Tour

05.11.17 - Berlin, Astra Kulturhaus

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Tickets 30€ zzgl. Geb.

Foto Credit: Andrew Ogilvy

Ride veröffentlichen am 16. Juni mit “Weather Diaries” nach über 20 Jahren ein neues Studioalbum auf Wichita.

Das reformierte Quartett - namentlich Andy Bell, Mark Gardener, Laurence Colbert und Steve Queralt - ist 2014 zunächst live auf die Bühnen zurückgekehrt. Laut Andy Bell “a good way of reminding us what we were good at in the first place”, sodass die Band sich 2016 im The Vale Studio in Worcestershire wiederfand. “Weather Diaries” wurde von DJ-, Produzenten- und Remixer-Legende Erol Alkan produziert und von Alan Moulder (Arctic Monkeys, Smashing Pumpkins, The Killers) gemischt, der den Job schon 1990 beim bahnbrechenden Album “Nowhere” übernommen hatte, und den Nachfolger “Going Back Again” produzierte.
Und damit nicht genug zum Thema Reunion: Das Album erscheint auf Wichita Recordings, deren Mitbegründer Mark Owen und Dick Green schon in den frühen Jahren bei Creation Records mit Ride zusammengearbeitet haben.


"Weather Diaries” hat all die klassischen Elemente, die Ride zu einer der prägenden Bands der frühen 90er machte: verzerrte Gitarren, breite Klangflächen, hypnotisch stampfende Rhythmen und dazu butterweiche Harmonien.

Nachdem Ride uns in den vergangenen Wochen schon “Home Is A Feeling” und “Charm Assault” auf die Ohren gegeben haben, gibt’s jetzt zu “Charm Assault” auch was auf die Augen. Die flickernde Palette nicht greifbarer Bilder untermalen den psychedelischen Rhythmus des Songs, in dem es um die “focused, raw, reptilian ambition” nicht spezifizierter Menschen geht, "set fire to your world, and let it burn”.