Tastentänze

WDR Sinfonieorchester Köln Alice Sara Ott

Klavier

Alain Altinoglou (Leitung) | Roderick Shaw (Orgel)

13.01.18 - Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Tickets 24€ bis 50€ zzgl. Geb.

Abonnementsbestellungen: Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Konzertbüro Schoneberg in Münster unter 0251 - 20 13 2-21 oder bielefeld@schoneberg.de | Für Studenten: 15€ erm. an der Abendkasse | Einzelkarten: Ab 01.07.17 sind Restkarten unter www.eventim.de und bei folgenden Vorverkaufsstellen in Bielefeld erhältlich: KON-Ticket, Bahnhofstr. 15 (Karstadt), 0521 - 66 100 • Tourist-Info Rathaus, Niederwall 23, 0521 - 51 69 98 • Neue Westfälische, Niedernstr. 21-27, 0521 - 55 54 44 • Westfalenblatt, Obertorwall 24, 0521 / 52 99 64-0

Fotocredit: Jonas Becker

Weihestimmung und virtuoser Showdown begegnen sich in der dritten Sinfonie von Camille Saint-Saëns,  deren machtvolles Orgelsolo eine seltene Gelegenheit bietet, die dreimanualige Sauer-Orgel der Oetkerhalle mit ihren 54 Registern aufbrausen zu lassen. Franz Liszt und Richard Wagner, die großen Idole des französischen Romantikers, kommen im Vorfeld markant zu Wort. Alain Altinoglu, Musikchef der Brüsseler Oper, leitet das aufschlussreiche Gipfeltreffen, Solistin ist die junge deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott, die die Bielefelder bereits 2015 mit ihrer Agilität, Kraft und Anmut überzeugte. Kein Zweifel: sie ist derzeit die spannendste deutsche Pianistin. Unerschrocken und stilvoll. 

Programm: R. Wagner Vorspiel zum 1. Akt der Oper „Lohengrin“ || F. Liszt Konzert Nr. 2 A-dur für Klavier und Orchester || C. Saint-Saëns Sinfonie Nr. 3 c-moll