Kulturnews präsentiert:

Lankum

The livelong day Tour 2021

08.05.21 - Köln, Stadtgarten

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Tickets 20,- € zzgl. Geb.

Fotocredit: Ellius Grace

Lankum gelten in der irischen Folkmusik-Szene als die Erneuerer des traditionellen Sounds. Mit ihren ersten beiden Alben und ihren fantastischen Liveshows erspielte sich die Band um die Brüder Ian und Daragh Lynch, Cormac MacDiarmada und Radie Peat bereits eine begeisterte Fangemeinde.

Mit „The Livelong Day“ (2019) lotet die Band nun die Grenzen zwischen alternativem Irish-Folk und psychedelischen Sounds neu aus. Aufgenommen und produziert wurde das Album von John „Spud“ Murphy in den Meadow and Guerrilla Sounds Studio zwischen März und Mai dieses Jahres.

Mit dem nunmehr dritten Studioalbum wird die Band wieder einmal zum Szenegespräch, denn Lankum versteht es wie keine andere Band der Zeit, die verschiedenen Stilrichtungen und Facetten des Irish-Folks elegant miteinander verschmelzen zu lassen. Ein wichtiges Instrument auf „The Livelong Day“ ist die Uilleann Pipe, eine Art irischer Dudelsack, der auf dem Album, ein wenig zweckentfremdet, für einen schweren Drone-artigen Sound sorgt. Lankum experimentieren so mit historischen Instrumenten und verpassen damit einem klassischen Sound eine neue Textur. Bemerkenswert ist noch die Entstehung der beiden Songs „The Young People” und “Hunting The Wren”, die in Zusammenarbeit mit der jungen irischen Songwriterin Lisa O´Neil in einer Art Songwriting-Challenge entwickelt wurden, wo sich beide Parteien bestimmte Aufgaben zum Inhalt der Texte sowie der Musik stellten und so zu zum gegenseitigen Antrieb wurden. „The Livelong Day“ ist ein Album, dass sich vor der reichen Geschichte des irischen Folk verneigt und dabei dennoch einen eigenen Weg geht. Lankum führen mit ihrem Gespür für Tradition, Geschichte und Melodie den Sound der grünen Insel in ein neues Zeitalter.weniger lesen