Deutschlandfunk Nova & Musikexpress präsentieren

Sudan Archives

Homecoming Tour

06.11.22 - München, Ampere

Einlass 19:00 Beginn 20:00 Tickets 24€ zzgl. Geb.

Präsentiert von Rausgegangen & MucBook

Photocredit: Ally Green

Die Ausnahmekünstlerin Sudan Archives geht im Herbst auf Tour und spielt unter anderem im Rahmen ihrer Homecoming Tour zwei Shows in Berlin und München sowie eine Show in Wien!

Als Sudan Archives kombiniert Brittney Denise Parks Einflüsse von R&B, Hip-Hop und experimenteller elektronischer Musik mit westafrikanischem Geigenspiel, wie auf zwei EPs und ihrem Debütalbum Athena (2019) zu hören ist. Auf dem "atemberaubenden, nachdenklichen" (Pitchfork) Debütalbum „Athena“ schlug sie meisterhaft die Brücke zwischen ihren frühen avantgardistischen Kompositionen und zeitlosem Songwriting. 2022 kehrte Sudan Archives mit zwei neuen Songs (Home Maker, Selfish Soul) zurück. Die autodidaktische Geigerin, Sängerin, Songwriterin und Produzentin begann in ihrer Heimatstadt Cincinnati, Ohio, Geige zu spielen. Nachdem Parks nach Los Angeles gezogen war, um Musiktechnologie zu studieren, begann sie mit der Produktion von Beats auf einem Tablet-Computer und fügte ihre Stimme und Streicher hinzu, wobei letztere zunehmend durch das Eintauchen in sudanesische Musik inspiriert wurden. Für ihre erste LP (Athena) wählte sie einen kollaborativen Ansatz und arbeitete mit einer Gruppe von Produzenten-Kollegen zusammen, darunter Paul White, Rodaidh McDonald und Wilma Archer, nachdem sie ihre ersten beiden EPs selbst produziert hatte.

Das Debütalbum der US-amerikanischen Sängerin und Geigerin enthält laut The Guardian einige der sinnlichsten und schönsten Musikstücke, die im Jahr 2019 aufgenommen wurden. Ein neues Album von Sudan Archives steht auch bereits in den Startlöchern. Anfang Juli kündigte Sudan Archives ihr neues Album “Natural Brown Prom Queen” an und veröffentlichte zeitgleich ihre aktuellste Single „NBPQ Topless“.